SCHNITTZEICHEN-Ausstellung in 3D

Neue Ausstellung des Forum für Künstlernachlässe in 3D

Das Forum für Künstlernachlässe hat am 15. Mai 2022 die neue Ausstellung „SCHNITTZEICHEN – Alma del Banco, Gustav Kluge, Rudolf Mahler, Gustav B. Schröter,
Hannes Schultze-Froitzheim, Margrit von Spreckelsen im Dialog mit Ubbo Kügler“ im Künstlerhaus Sootbörn in Hamburg-Niendorf eröffnet und wir von cp360pano haben sie am Vortag in 3D umgesetzt.

Der virtuelle Rundgang lässt sich manuell per Handy, Tablet (aber auch am heimischen PC) begehen, um in Ruhe alle Ausstellungsobjekte zu betrachten.

Die Ausstellung ist noch bis zum 29. Mai 2022 im Künstlerhaus zu sehen, der 3D-Rundgang bleibt aber online begehbar.

Über das Forum für Künstlernachlässe

Der gemeinnützige Verein Forum für Künstlernachlässe (FKN) wurde im August 2003 gegründet. Der Zweck des eingetragenen Vereins ist die Förderung von Kunst, die Pflege und Erhaltung von Kulturwerten und die Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern in Hamburg.

Wissenschaftler, Museumsleute, Künstler/innen, Sammler, Erben von Nachlässen und kunstinteressierte Menschen haben den Verein gegründet und laden alle ein, Mitglied zu werden. Das gemeinsame Ziel ist der Erhalt eines reichen, kulturellen Erbes. Seit 2005 befindet sich der Vereinssitz im Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg.

Das Forum für Künstlernachlässe ist Gründungsmitglied im Bundesverband Künstlernachlässe (BKN) und hat für die erste und zweite Amtszeit den Vorsitz übernommen. Zudem ist es Mitglied beim Deutschen Museumsbund und Kooperationspartner von DigiCult.

Unser Virtueller Rundgang in der Ausstellung

Der User kann sich im 3D-Space frei durch den Ausstellungssaal bewegen (ähnlich, wie man es von Google Street View kennt) und sich jederzeit komplett in 360° umschauen. Sogar ein  3D-Modell der Ausstellung sowie ein Grundriss sind verfügbar.

SCHNITTZEICHEN-Ausstellung in 3D
Nach oben scrollen