Viermastbark PASSAT – 360°-Panoramen

Die Passat ist eine Viermast-Stahlbark, die als einer der legendären Flying P-Liner der Reederei F. Laeisz 1911 bei Blohm & Voss vom Stapel lief. Heute liegt sie im Hafen von Lübeck-Travemünde. Sie wurde zunächst unter sechs Laeisz-Kapitänen als Frachtseglerzwischen Europa und Südamerika eingesetzt. Im Eigentum von Gustaf Erikson diente sie vor allem für den Weizentransport zwischen Australien und Europa. Insgesamt umrundete sie 39-mal das wegen seiner Wetterbedingungen berüchtigte Kap Hoorn (sogenannter Kap Hoornier). 1957 sank das Schwesterschiff Pamir in einem Hurrikan. Nachdem die Passat selbst kurz danach nur knapp dem Untergang in einem Orkan entging, wurde das Schiff vor dem Hintergrund sinkender Rentabilität außer Dienst gestellt.

Heute dient die Passat als Museum, Übernachtungsort und Veranstaltungsort.

Quelle: wikipedia

In der Lübecker St. Jakobi Kirche befindet sich die Nationale Gedenkstätte für die zivile Seefahrt – wir haben in der dortigen PAMIR-Kapelle ein paar Impressionen in 360° eingefangen:

Viermastbark PASSAT – 360°-Panoramen
Nach oben scrollen